Wie aktuelle Studien belegen, verbringen wir Menschen bis zu vier Jahre unseres Lebens im Auto. Egal ob auf dem alltäglichen Weg zur Arbeit, bei der Fahrt in den Urlaub oder zum wöchentlichen Einkauf – das Auto ist und bleibt das beliebteste Mobilitätsmittel. Doch was praktisch und komfortabel erscheint, birgt auch Gefahren. Gerade im Herbst und Winter werden die Wetterbedingungen schlechter und die Unfälle mehren sich. Da trifft es sich gut, dass wir unseren Mitarbeitern zur Unfallprävention ein kostenloses Fahrsicherheitstraining anbieten.

Die Idee für ein Fahrsicherheitstraining kam von unserem Azubi Riccardo und wurde schnell für gut befunden. Am 13.10.2018 fand daher auf dem Ellwanger Schießwasen erstmalig ein von der FNT angebotenes Fahrsicherheitstraining statt. Das Training selbst wurde im Auftrag der deutschen Verkehrswacht von dem sehr kompetenten und humorvollen Trainer Roland durchgeführt. Es fand sich ein bunt gemischter Teilnehmerkreis aus verschiedenen Abteilungen zusammen. Da die Finanzierung des Trainings von der Berufsgenossenschaft übernommen wird, war die Teilnahme für unsere Mitarbeiter kostenlos. Um das eigene Auto oder die eigene Gesundheit muss sich auch niemand Sorgen machen: Sowohl die Fahrzeuge als auch die Insassen sind während des Trainings Vollkasko versichert.

Gefahrensituationen müssen frühzeitig erkannt werden

Ziel des Trainings ist es, dass die Teilnehmer lernen, auch mit brenzligen Situationen im Straßenverkehr sicher umzugehen. Entsprechende Präventionsmaßnahmen werden daher in Theorie und Praxis gezielt vermittelt. Gefahrensituationen sollen durch vorausschauendes Fahren vermieden oder im Zweifelsfall schon frühzeitig erkannt werden. Die Kursteilnehmer absolvieren das Training im eigenen Fahrzeug, um dieses auch in Extremsituationen besser zu kennen. Durch die Simulation von Gefahrensituationen und fahrpraktischen Übungen wie Bremsen, Lenken und Ausweichen werden verschiedene Szenarien abgedeckt.

„Mir hat das Fahrsicherheitstraining zusammen mit den Kollegen wirklich Spaß gemacht. Man lernt, mit möglichen Gefahren umzugehen und fühlt sich nach dem Training im eigenen Auto auch sicherer.“

Nicole Gaugler

Apprentice Office Management, FNT

Das Feedback zum absolvierten Fahrsicherheitstraining war durchweg positiv. Auch wenn es in erster Linie um das Thema Sicherheit geht, so kommt auch der Spaß nicht zu kurz. Aufgrund der großen Nachfrage im Unternehmen haben wir uns entschlossen, bei FNT zukünftig weitere Fahrsicherheitstrainings zu organisieren. Mehr Infos zu den Fahrsicherheitstrainings gibt es auf der Website der VBG .