Die seit mehreren Jahren etablierte FNT Climbers Gruppe stellt für viele FNT Mitarbeiter eine beliebte Möglichkeit der Freizeitgestaltung dar. Jeden Dienstag direkt nach Feierabend treffen sich FNT Mitarbeiter zum gemeinsamen Klettern und nettem Beisammensein in der Reiner-Schwebel-Kletterhalle in Aalen. Das trägt nicht nur zu einer besseren Work-Life-Balance bei, sondern kann auch als Zeichen für das gute Betriebsklima bei der FNT gewertet werden. Die soziale Komponente ist den FNT Mitarbeitern nicht nur während der Arbeitszeit wichtig, sondern auch darüber hinaus.

Jahrelange Klettererfahrung – FNT Integration Architect Vera Neupert leitet den Kurs und hat jederzeit Tipps & Tricks parat

Dieses Frühjahr fand bereits der dritte FNT Klettergrundkurs innerhalb der letzten vier Jahre statt. Jedes Jahr begeistern sich aufs Neue FNT Mitarbeiter für diesen Sport und tragen zum kontinuierlichem Wachstum der Klettergruppe bei. Da trifft es sich gut, dass die FNT jede Menge Kletterkompetenz in ihren eigenen Reihen vorweisen kann: FNT Integration Architect Vera Neupert hat über 25 Jahre Klettererfahrung, eine Trainerlizenz und betreut in Ihrer Freizeit eine Kinder-Klettergruppe. Sie leitet den Grundkurs und vermittelt jede Menge fachliches Wissen.

Der Kurs besteht aus drei Einheiten à zwei Stunden, in denen man besonders die Sicherungstechnik sowie die Klettertechnik lernt. Vermittelt werden grundlegende Elemente wie das Anseilen, die Bedienung von Sicherungsgeräten oder das kontrollierte Ablassen. Außerdem hat Vera jede Menge wertvolle Tipps & Tricks parat, um an der Klettertechnik zu feilen: Wie spare ich Kräfte? Wie stehe ich besser? Jeder kann sich so individuell weiterentwickeln. Nach Ende des Kurses besteht dann die Möglichkeit, eine Prüfung abzulegen und den Toprope Kletterschein zu erwerben, was dieses Jahr allen FNTlern gelungen ist.

Der Kurs besteht aus drei Einheiten à zwei Stunden, in denen man besonders die Sicherungstechnik sowie die Klettertechnik lernt. Vermittelt werden grundlegende Elemente wie das Anseilen, die Bedienung von Sicherungsgeräten oder das kontrollierte Ablassen. Außerdem hat Vera jede Menge wertvolle Tipps & Tricks parat, um an der Klettertechnik zu feilen: Wie spare ich Kräfte? Wie stehe ich besser? Jeder kann sich so individuell weiterentwickeln. Nach Ende des Kurses besteht dann die Möglichkeit, eine Prüfung abzulegen und den Toprope Kletterschein zu erwerben, was dieses Jahr allen FNTlern gelungen ist.

Die FNT Climbers treffen sich vor allem über die Wintermonate regelmäßig zum gemeinsamen Klettern in der Reiner-Schwebel-Kletterhalle. Die Halle bietet mit 600m² Kletterfläche und 80 Routen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden die perfekten Grundvoraussetzungen für jede Menge Kletterspaß. Auch die FNT hat einen Teil dazu beigetragen, diese Voraussetzungen zu schaffen. Bereits seit vier Jahren ist die FNT als Sponsor tätig. Über das in der Kletterhalle angebrachte FNT Logo wurde sogar schon ein jetziger Mitarbeiter auf die Firma aufmerksam.

Bei gutem Wetter: Gerne auch Outdoor-Klettern!

Im Sommer werden die Kletterabende in der Halle zwar etwas weniger, bei gutem Wetter werden jedoch alternativ Outdoor-Kletterausflüge unternommen. So fanden bereits Kletterausflüge an dem Heidefelsen in Oberkochen oder an den Rosenstein in Heubach statt. Anders als in der Halle ist hier Vorstieg-Klettern gefragt. Im Gegensatz zum Toprope Klettern befindet sich noch kein Seil in der Umlenkung. Man muss sich Stück für Stück vorarbeiten, was dem Sportler mehr Kraft und auch mehr Moral abverlangt. Der Sicherungspartner muss hier noch konzentrierter absichern als beim Toprope.

Sollte dieser Beitrag das Interesse geweckt haben, so freut sich die FNT Climbers Gruppe immer wieder auf Zuwachs. Anders als viele andere Sportarten ist Klettern ein Sport für Jedermann. Auch wenn Beweglichkeit und Körperspannung von Vorteil sein können, so steht bei den FNT Climbers ohnehin der Spaß im Vordergrund. Das betont auch Kursleiterin Vera: „Das schöne ist, dass jeder auf seinem Niveau klettern kann“. Wer denkt, Klettern sei ein Einzelsport, der irrt sich. Im Gegenteil: Da man seinem Sicherungspartner vertrauen muss, ist Klettern sogar eine gute Teambuilding-Maßnahme.

FNT Inside – 3 Fragen an Vera Neupert

1. Wie würdest du die FNT in einem Satz beschreiben?

A: „Bietet als Software House interessante Aufgaben in der Entwicklung mit aktuellen Techniken.“

2. Was ist dein Lieblingsessen in der FNT Kantine?

A: Pulled Pork

3. Was war dein lustigstes Erlebnis, dass du mit der FNT verbindest?

A: Diverse Skiausfahrten und die Busfahrten zurück!